Zur Machart Studios Website
Back to top

200 Google Ranking Faktoren – Teil 1/10

Google verwendet etwa 200 Ranking Faktoren in seinem Algorithmus. Google hat diese Faktoren nie allesamt öffentlich gemacht. Somit sind die hier beschriebenen Faktoren keineswegs offiziell, stellen aber die nützlichsten Informationen darüber zusammen, wie Websites durch Google bewertet werden.

Dieser Beitrag gliedert sich in zehn Teilbeiträge, die ich nach und nach für Euch bereitstellen werde:
1) Domain Faktoren
2) Page-Level Faktoren
3) Site-Level Faktoren
4) Benutzer-Interaktion
5) Backlink Faktoren
6) Spezielle Algorithmus-Regeln
7) Soziale Signale
8) Marken-Signale
9) On-Site Webspam Faktoren
10) Off-Page Webspam Faktoren

200 Google Ranking Faktoren – Domain Faktoren (1/10)

Domain Alter

Matt Cutts (Chef des Google Webspam Teams) sagt:

The difference between a domain that’s six months old verses one year old is really not that big at all.

Frei übersetzt: Google beachtet das Alter einer Domain, schenkt ihm aber wenig Bedeutung.

Keyword im Domain-Namen

Ein Keyword im Domain-Namen war früher gewichtiger als heute. Es ist dennoch sinnvoll, sein Keyword in der Domain zu verwenden, da es nach wie vor als Relevanz-Signal fungiert. Auch in den Suchergebnissen werden Keywords im Domain Namen fett unter den Google Ranking Faktoren hervorgehoben.

Keyword als erstes Wort in der Domain

SEOMoz’s 2011 Search Engine Ranking Faktors Panelists bestätigt, dass eine Domain, die als erstes Wort das Keyword hat, besser rankt, als eine Domain, die das Keyword gar nicht oder erst in der Mitte bzw. am Ende beinhaltet.

Keyword in der Subdomain

SEOMoz’s panel bestätigt auch, dass ein Keyword in der Subdomain das Google Ranking verbessert.

Domain-Registrations-Dauer

Ein Google Patent besagt:

Valuable (legitimate) domains are often paid for several years in advance, while doorway (illegitimate) domains rarely are used for more than a year. Therefore, the date when a domain expires in the future can be used as a factor in predicting the legitimacy of a domain.

Dies bedeutet soviel wie: Die Dauer, für die eine Domain gültig sein wird, ist durchaus repräsentativ für das Ranking bei Google. Google geht davon aus, dass eine Site, welche erst in einigen Jahren abläuft, wichtiger ist, als eine nur für kurze Zeit registrierte Domain.

Geschichte der Domain

Eine Domain deren Besitzer (Whois-Eintrag) häufig wechselt veranlasst Google dazu, die Geschichte der Domain zurückzusetzen und eingehende Backlinks zu ignorieren. Auch das zählt zu den wichtigen Google Ranking Faktoren.

Suchanfrage entspricht der Domain

Suchanfragen, die der Domain entsprechen, können tatsächlich einen Ranking Schub verursachen. Allerdings zählt dies nur zu den Google Ranking Faktoren, sofern es sich um eine qualitativ hochwertige Site handelt. Andernfalls kann es sogar schädlich sein.

Öffentlicher Whois gegen privaten Whois

Ein privater Whois kann ein Zeichen dafür sein, dass man etwas zu verbergen hat. Matt Cutts zu den Google Ranking Faktoren:

…When I checked the whois on them, they all had „whois privacy protection service“ on them. That’s relatively unusual. …Having whois privacy turned on isn’t automatically bad, but once you get several of these factors all together, you’re often talking about a very different type of webmaster than the fellow who just has a single site or so.

Vorbelasteter Whois-Eigner

Wenn Google eine einzelne Person als einen Spammer identifiziert, werden andere Sites dieser Person ebenfalls gestraft.

Landesspezifische TLD-Endung

Eine landesspezifische TLD-Endung (.de, .ca, .cn, .co.uk, …) können im eigenen Land einen Ranking-Schub begünstigen. Sie begrenzen jedoch die Möglichkeit, im globalen Ranking vorwärts zu kommen.

Fortsetzung folgt …

Im Laufe der nächsten Wochen werden hier die anderen Teile dieser Serie veröffentlicht. Bleibt dran und lest inzwischen die Vielzahl an Beträgen meiner Kolleginnen und Kollegen. Bis zum nächsten Beitrag zu den Google Ranking Faktoren.

Von Matthias Jochim

Nach dem Abitur absolvierte Matthias Jochim ein Studium im Fachbereich Kommunikationsdesign an der Hochschule Mannheim mit dem Abschluss Bachelor of Arts. Seinem Interesse am Webdesign und der großen Leidenschaft für 3D-Modeling frönt Matthias Tag für Tag bei Machart Studios. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Gestaltung und Umsetzung klassischer Medien.

2 Kommentare

  1. 5. Juli 2013 Bastian Antworten

    Die TLD ist das was du als TLD-Endung bezeichnest. Was du als TLD bezeichnest ist hingegen einfach der Domainname. =)

    • 8. Juli 2013 Manuel Bachl Antworten

      Vielen Dank Bastian,

      du hast natürlich recht. Ich habe es auch gleich abgeändert.

Schreibe einen Kommentar zu Manuel Bachl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Machart Studios Werbeagentur