Zur Machart Studios Website
Back to top

200 Google Ranking Faktoren – Teil 7/10

Willkommen zurück zur Serie „200 Google Ranking Faktoren“. Heute erzähle ich einige Punkte zum Thema „Soziale Signale“.

Sozialen Medien ist eine immer stärkere Bedeutung zuzuschreiben. Somit ist es nicht besonders verwunderlich, dass auch die Aktivität in und die Interaktion mit sozialen Medien immens zugenommen hat. Die Anzahl von Nachrichten, Postings und Tweets auf einer Unternehmens- oder Markenseite ist dabei genauso ausschlaggebend wie die Anzahl von Likes, Retwets und Verlinkungen. Aber auch der Einfluss von Pinterest und Google+ ist nicht zu unterschätzen. Gerade bei Google+ wäre es nicht verwunderlich, dass der Algorithmus des eigenen sozialen Netzwerks mit in die Berechnung einfließt. Eine entscheidende Tatsache, die nicht außer Augen gelassen werden sollte. Deshalb lohnt es sich auch schon, die Urheberschaft an einer Google+-Seite zu verifizieren und die Eigentümerschaft zu bestätigen. Auch das ist ein Faktor, der dein Ranking positiv beeinflusst.

Wenn du deine Seite noch weiter optimieren möchtest, dann schau dir doch auch diese Google Ranking Faktoren an.

1) Domain Faktoren
2) Page-Level Faktoren
3) Site-Level Faktoren
4) Benutzer-Interaktion
5) Backlink Faktoren
6) Spezielle Algorithmus-Regeln
7) Soziale Signale
8) Marken-Signale
9) On-Site Webspam Faktoren
10) Off-Page Webspam Faktoren

200 Google Ranking Faktoren – Soziale Signale (7/10)

Anzahl der Tweets

Ebenso wie Links scheinen auch die Anzahl der Tweets über eine Seite deren Ranking zu beeinflussen.

Wertigkeit der Twitter-Accounts

„Wertvollere“ Twitter-Accounts (ältere und mit massig Followers) welche über eine Seite tweeten, sind gewichtiger als andere.

Anzahl der Facebook-Likes

Obwohl Google die meisten Facebook-Accounts nicht sehen kann, scheint es, dass Google dennoch die Anzahl der Likes mit einberechnen kann.

Pinterest Pins

Pinterest ist ein wahnsinnig großes Social Media Portal mit Massen an öffentlichen Daten, welche Google möglicherweise ebenfalls beachtet.

Anzahl an Google+1

Obwohl Matt Cutt’s verlauten ließ, Google+1 hätten keinen direkten Einfluss auf das Ranking, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Google seinen eigenen Bewertungsmechanismus nicht nutzt.

Verifizierte Google+-Urheberschaft

Inhalte von verifizierten Google+-Accounts werden besser gewertet, als Inhalte von nicht verifizierten Accounts.

Fortsetzung folgt …

Der nächste Beitrag der Serie „200 Google Ranking Faktoren“ wird sich mit den Marken-Signalen beschäftigen. Ihr habt zur Suchmaschinenoptimierung noch weitere Fragen? Dann hinterlässt uns doch einfach eine Nachricht oder einen Kommentar unter dem Beitrag.

Von Matthias Jochim

Nach dem Abitur absolvierte Matthias Jochim ein Studium im Fachbereich Kommunikationsdesign an der Hochschule Mannheim mit dem Abschluss Bachelor of Arts. Seinem Interesse am Webdesign und der großen Leidenschaft für 3D-Modeling frönt Matthias Tag für Tag bei Machart Studios. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Gestaltung und Umsetzung klassischer Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Machart Studios Werbeagentur