Zur Machart Studios Website
Back to top

Parameterübergabe von PHP zu JavaScript

Wenn die Parameterübergabe von PHP zu JavaScript wieder Probleme verursacht, kann die Lösung ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Das muss aber nicht sein – denn mit unserer Anleitung bekommt ihr das ganz einfach in wenigen Schritten hin. Wir zeigen euch wie ihr das Problem umgeht.

Achtung: Die Parameterübergabe von PHP zu JavaScript kann Fehler provozieren

Werden von z.B. einer mySQL-Datenbank Daten aus einer Spalte mit „UNSIGNED ZEROFILL“ geholt, gilt eine besonders große Vorsicht.

Parameterübergabe einer mySQL-Tabelle mit UNSIGNED ZEROFILL

mySQL-Tabelle mit UNSIGNED ZEROFILL

$data = mysql_fetch_assoc($res);

Hier gibt mySQL die Werte mit führenden Nullen zurück. Das führt dazu, dass der Wert der Variablen $data[‚ID‘] keine normale Zahl zurückliefert, sondern z.B. 000076.

Will man nun eine Parameterübergabe von PHP zu JavaScript durchführen, kann man dies folgendermaßen in einigen einfachen Schritten tun:

var ID = <?php echo $data['ID']; ?>;

JavaScript interpretiert bei dieser Parameterübergabe die führenden Nullen als gewollt und interpretiert, bei einer Zahl bestehend aus Ziffern kleiner als 8, den Wert der Zahl (76) als Oktalzahl und wandelt diesen wieder in eine Dezimal-Zahl (62) um.

Das richtige Ergebnis erhält man, wenn man den zuweisenden Wert in Anführungszeichen setzt und ggf. anschließend die Nullen entfernt:

var ID = '<?php echo $data['ID']; ?>';
ID = ID.replace(/^0*/, "");

Ein kleiner aber feiner Unterschied bei der Parameterübergabe, der viel Nerven kosten kann. Wir hoffen sehr, dass wir euch mit dieser kleinen Anleitung weiterhelfen konnten. Falls ihr noch weitere Fragen habt, so postet sie doch einfach in die Kommentare rein oder nutzt unser Kontaktformular. Oder schaut euch doch einmal in unserem Blog um. Hier findet ihr immer wieder kleine Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Web-Entwickler, Designer und andere Kreativleute, wie zum Beispiel hier, wo wir euch erklären wie man 301 Weiterleitungen über die .htaccess einrichtet. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Von Thomas Walther

Ein echter Web-Nerd, der nach seinem Studium der Kommunikations-Informatik an der Fachhochschule Worms, 10 Jahre Erfahrung als Homepage-Entwickler und -Verwalter für Vereine, Verbände und die Kunstszene sammelte. Er war bei Lufthansa Systems AS als 3rd-Level-Support für eine 24/7 Java-Webanwendung im Einsatz und bei mg.softech GmbH als Software-Developer für ein Autoaufbauhersteller-Portal mit PHP beschäftigt. Thomas Walther bei Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Machart Studios Werbeagentur