Zur Machart Studios Website
Back to top

Energielabel-Pflicht für Onlineshops

Dass der Stromverbrauch eines Haushaltsgerätes kaufentscheidend wirken kann, ist wohl keine neue Erkenntnis. Die grafische Kennzeichnungspflicht, die hierfür im stationären Handel schon länger gilt, konnte im Internet bislang durch die reine Angabe von Energieeffizienzklassen umgangen werden. Durch eine neue EU-Verordnung besteht seit dem 01. Januar 2015 aber auch für Onlineshop-Betreiber die Verpflichtung Energielabel anzuzeigen. Besonders für Händler von energieintensiven Elektrogeräten, wie Waschmaschinen, Kühlschränken und Staubsaugern, sind von der neuen Regelung der Europäischen Union betroffen und müssen bei den Energielabels nachbessern. Denn die grafischen Etiketten müssen den Kunden nun auch digital zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit der Einführung von neuen Modellkennungen wird diese Pflicht nun schrittweise auch in der Praxis umgesetzt.

Folgende Punkte gilt es bei den Energielabeln in der neuen EU-Verordnung zu beachten:

  • Die Platzierung des Labels muss in der Nähe des Produktpreises erfolgen, die „geschachtelte Anzeige“ des Etiketts (einsehbar durch Klick) ist bereits ausreichend.
  • Das Erscheinungsbild ist definiert: Ein Pfeil, der die Farbe der Energieklasse enthält. Mit weißer Farbe wird die Energieklasse dargestellt. Wichtig ist, dass die Schriftgröße der Klasse der Größe des Produktpreises entsprechen muss.
  • Falls das Etikett nicht angezeigt werden kann, muss ein alternativer Text hinterlegt werden. Idealerweise geht hier die Kennzeichnung des Energielabels hervor.

Mit einem sehr guten Beispiel geht der Onlineshop Expert.de voran. Hier öffnet sich beim Mouseover das Energielabel in einem Layer. Es ist klar ersichtlich um welche Klasse es sich handelt und sieht optisch sehr ansprechend aus.

Energielabel im Onlineshop von Expert

So sieht das Energielabel im Onlineshop von Expert aus

Spannend bleibt es auch, wie dies zukünftig auf den großen Online-Plattformen angezeigt wird. Amazon hat bereits reagiert und unterhalb des Produktbildes eine kleine Anzeige des Energielabels eingefügt. Es bleibt fraglich, ob dies hier so ausreichend ist. Auch wenn bei eBay die Möglichkeit besteht entsprechende Ergänzungen im Preis- und Infobereich einer Auktion zu hinterlegen, ist hier bislang noch keine zentrale Lösung gefunden worden.

Energielabel bei Amazon

So sieht das Energielabel beim Internetriesen Amazon aus

pixelstats trackingpixel

Von Susanne Wölk

Nach einigen Semestern an der Uni Mannheim voller Fachwissen in Politikwissenschaft hat sich die leidenschaftliche Feuerwehrfrau dazu entschlossen, ihren persönlichen Schwerpunkt neu auszurichten. Aufgrund einiger Erfahrungen in Wahlkampagnen und der Öffentlichkeitsarbeit wird sie unser Team vor allem im Bereich des Marketings, der Text- und PR-Arbeit tatkräftig unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Machart Studios Werbeagentur